Projektwoche und Schulfest

„Tage des Sehens“

Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrkräfte und Ehemalige kamen zu unserem diesjährigen Schulfest, um an vielen Ständen die Angebote auszuprobieren oder das leckere Essen zu genießen. 

Dieses Jahr haben wir unser Schulfest mit einer Projektwoche vorbereitet, so dass am Ende die Produkte an verschiedenen Stationen präsentiert werden konnten. Alle hatten sich auf unterschiedlichste Art und Weise mit dem Thema „Sehen“ auseinandergesetzt. Es gab Stationen, die die Frankfurter Skyline sehbehindertengerecht in beleuchteten Abbildungen darstellten. Es gab Schminktipps für Blinde, bei denen man sich mit Hilfe der Schülerinnen „blind“ schminken konnte. Es gab eine Station, an der Simulationsbrillen gestaltet wurden und eine, an der man sich mit Augenbinde und Langstock (Blindenstock) ausprobieren konnte. Auch Sportliches konnte wahrgenommen werden –  es galt Tore zu erzielen, ob am Kickertisch beim Showdown oder in der großen Sporthalle beim Torball: alles unter „blind“ unter der Augenbinde.

Gar nicht so einfach! Aber unsere Schulmannschaft hatte im letzten Schuljahr den Bogen raus und wurde Deutscher Meister aller Torballmannschaften.

 

 

 

 

 

Sportfest 2018-19

Das Sportfest der HHS war trotz des heißen Septemberwetters wieder ein voller Erfolg. Der Wettbewerb unter den Schülerinnen und Schülern was fast noch heißer als der Sommer – viele zeigten außergewöhnliche Leistungen. Ob Springen, Weitwerfen oder Laufen, alle brachten sich ein.

Hauptschul-Abschlussprüfungen

Auch von den diesjährigen Prüflingen wurden uns interessante Projekte präsentiert:

Eine Gruppe beschäftigte sich mit der Herstellung von Gummibärchen, während eine andere den Geheimnissen der Schokolade auf der Spur war. Eine weitere stellte den Aufbau und Funktionsweise eines PCs vor und die vierte Gruppe baute ein funktionsfähiges U-Boot zusammen.

Faschingsfeier 2018

Auch in diesem Jahr hat die Hermann-Herzog-Schule wieder ein fröhliches, buntes Faschingsfest mit allen Schüler*innen und Lehrkräften gefeiert. Zuerst sammelten die Grundschüler*innen mit einer lauten Polonaise durch die ganze Schule die restliche Belegschaft ein. Dann wurden nach einer „Büttenrede“ der Schulleiterin im Turnraum die besten Kostüme prämiert. Anschließend konnten alle die unterschiedlichsten Angebote wahrnehmen: von der „Spielhölle“ über Modenschau mit Catwalk, einem „Singstar“-Angebot, „Insektenschnappen“ bis zur Disco für Groß und Klein. Auch ein reichhaltiges, von den Eltern bestücktes Büffet lockte.

Praktikumsmesse

Nachdem die Acht- und Neuntklässler*innen aus ihrem Praktikum zurückkamen, hatten sie bald darauf Gelegenheit, ihre Erlebnisse und Ergebnisse in der Sekundarstufe vorzustellen. Für die jährlich stattfindende „Praktikumsmesse“ erstellte jede Schülerin und jeder Schüler ein Plakat und gestaltete einen Stand. Berufe und Betriebe wurden vorgestellt und über Erfahrungen berichtet. Ab Klasse 6 strömten die Besucher*innen herbei, um zu hören, welche Erfahrungen die Älteren im Praktikum gemacht hatten.

 

Leberecht-Aktion im Dezember

LEBERECHT – Sammlung für unseren Sponsor
Am 2. Dezember waren wir wieder mit einigen Schüler*innen und Lehrkräften auf der „Fressgass“ und haben die LEBERECHT-STIFTUNG beim Sammeln unterstützt. Die Leberecht-Stiftung ist einer unserer Hauptsponsoren, die uns großzügig bei Anschaffungen für Schüler unterstützt. Daher wollten wir uns bedanken und uns zeigen. Die Schüler*innen haben gebastelt und kleine Geschenke hergestellt, die  gegen eine Spende an die Passanten verteilt wurden. Unseren Stand teilten wir mit unserer Partnerschule, der Sommerhoffpark-Schule für Hörgeschädigte, wo sich Kinder und Lehrkräfte angeregt austauschten.

Sportfest an der HHS

Ein heißer Spätsommertag mit heißen Wettkämpfen! Von der ersten bis zur zehnten Klasse zeigten alle ihr Können und in den Disziplinen Laufen, Werfen und Springen. Zum Schluss gab es Wasserspiele für alle: 

Die altersgemischten Gruppen hatten die Aufgabe, den Inhalt des Wassereimers mit einem Tafelschwamm in einen neuen Eimer am andere Ende des Spielfeldes zu transportieren. Wichtiger als das Gewinnen schien für die Kinder der Spaß zu sein!