Projektwoche „Zirkus“   

Eine Woche lang übten Schüler*innen und Lehrkräfte und begaben sich in neue Erfahrungsbereiche: Jonglieren mit Tüchern oder Tellern, Erlernen von Zaubertricks genauso wie die Umsetzung von lustigen oder aufregenden Szenen oder Körperbeherrschungen. Quer durch die Klassen, von der A1 bis zur Abschlussklasse 10, gab es gemischte Teams, die sich gegenseitig halfen und befruchteten, so dass alle ihre Rolle finden und ihre Ergebnisse am Ende vor großem Publikum vorführen konnten.

Aufführung der Theater-AG 

Die Theater-AG führte unter Leitung von Frau Salein mit viel Einsatz ein spannendes, lehrreiches und lustiges Theaterstück zum Umweltschutz, angelehnt an das Thema von Hänsel und Gretel vor. Unsere kleine Bühnen-Ausstattung im Turnraum kam wieder voll zum Einsatz.

Islam im Gespräch          

Den gemischt-religiösen Schüler*innen der Klassen 7 -10 erzählte eine Religions-Fachfrau Bekanntes und vieles bisher Unbekanntes zum Islam. Frau Ceri hatte einiges zum Anfassen und Anhören mitgebracht und stand für die vielen Fragen ihrer Zuhörerschaft zur Verfügung, wobei sie von den muslimischen Schüler*innen engagiert unterstützt wurde. Zwischendrin beteiligten sich alle mit großem Engagement an dem spannenden Quiz.

Wheelup  und Roller Kids            

Das einwöchige Projekt mit den verschiedenen Förderbausteinen zur Bewegungserziehung sprach Jung und Alt an: die Kinder der Grundstufe übten sich unter anderem im Inline Skaten und bekamen „Scooter-Training“, die Älteren erprobten sich zusätzlich auf Wave- und Longboards, außerdem standen „Fun Wheels“ und kleine Rampen zur Verfügung. Auch die Lehrkräfte durften sich auf verschiedene „wheels“ stellen und ihren Gleichgewichtssinn trainieren. Und es war wirklich nicht gesagt, dass sie den Schülerinnen und Schülern gegenüber im Vorteil waren ….

Projekttag Winter der Grundstufe   

Vom Plätzchenbacken mit Wintermotiven („Schneestern-Kekse“) bis zum Basteln, Malen, Singen und Ausprobieren war alles dabei.  Die Grundstufen-Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache.

Pädagogischer Tag         

Das Kollegium beschäftigte sich mit dem Thema UMZUG der Schule in die Gutleutstraße, voraussichtlich im Sommer 2020. Es ist vieles vorzubereiten, zu bedenken und zu planen, wenn eine ganze Schule mit vielen Einrichtungsgegenständen und ihrem Fundus an Lehrmaterial, sowie der ganzen hochwertigen technischen Ausstattung umziehen soll. Wer ist für was zuständig? Was kann mit, was darf mit, wovon sollten wir uns trennen? Wie machen wir das mit den ganzen Schulbüchern, mit der Ausstattungen des Beratungszentrums? Mit welchen Konzepten bereiten wir uns auf die neue Umgebung vor? Vieles muss noch vorbereitet werden!