NEUER BUS FÜR DIE HERMANN-HERZOG-SCHULE

Die Frankfurter Hermann-Herzog-Schule für sehbehinderte Kinder bedankt sich ganz herzlich beim KIWANIS Club Frankfurt für den neuen Kleinbus.

Auch das alte Fahrzeug wurde vor 14 Jahren schon vom Club gespendet. Es hätte nur noch wenige Monate fahren dürfen, da die Zulassung nicht mehr gewährleistet war.

 

KIWANIS ist eine Organisation von Freiwilligen, die sich weltweit für Kinder und Jugendliche einsetzt. Sie unterstützt dort, wo andere Institutionen nicht oder nicht schnell genug helfen können. Bei den KIWANIERN sind humanitäre und geistige Werte wichtiger als materielle Werte. Sie befolgen eine einfache Regel: Verhalte dich so, wie du es auch von anderen erwartest.

Mit Ihrer Spende schenkt der KIWANIS Club den Kindern der Schule wieder mehr Mobilität, Flexibilität und Freude.

 

Bild von links nach rechts: Bettina Hoffmann, Konrektorin – Tanja Marquardt, Schulleiterin – Peter Luyendyk, KIWANIS Club Frankfurt